Zum Inhalt springen

Impuls für Ihren Neuanfang – Körpertraining nach Pilates

Bereits 1926 hat er in New York ein Fitness Studio in einem alten Fabrikgebäude eröffnet und auf seine Trainingsmethoden wurden rasch die im gleichen Gebäude untergebrachten Tänzerinnen und Schauspieler des New-York-City-Dance-Ballet aufmerksam.

Die Rede ist von Joseph Hubertus Pilates (1880-1967), einem gebürtigen Düsseldorfer, dessen Körpertraining für Hollywoods Show- und Tanzgrößen rasch zum wohlgehüteten Geheimtip wurden. Gregory Peck und Madonna sind vielleicht die bekanntesten unter ihnen.

Joseph Pilates im Training, ca. 1958.

Glaubt man MTVs Sendung “100 Most wanted Bodies”, so schwört jeder zweite Star auf diese Körperarbeit, weil sie fernöstliche Prinzipien des Yoga und des Tai Chi mit klassischer Gymnastik verbindet.

Joseph Pilates hat in seiner über viele Jahrzehnte hinweg entwickelten “Mattenklasse” verschiedenste Übungen kombiniert, die alle in großer Konzentration (“Contrology”) ausgeführt werden. Also eben keine “Klappmesser” aus der Abteilung “10 Sätze Liegestütz” usw. sondern sehr bewußte Haltungen.

Genau diese Übungen habe ich vor einiger Zeit erstmalig ins Deutsche übersetzen lassen und eine Faksimileausgabe besorgt, zunächst für meine Klienten, die aber rasch auch weitere Interessenten an den Unterlagen vermittelten. Weitere Informationen zu diesen Unterlagen finden Sie auch ganz unten auf der Seite.

Die tiefer liegende Muskulatur wird trainiert.

Alle Übungen beginnen in der Körpermitte, dem Kraftzentrum („Powerhouse“), und setzen sich von dort fort bis in die Arme und Beine. Die Konzentration liegt dabei auf

  • Atmung und
  • Bewegungsausführung


und kann Ihnen sicher einen neuen Zugang zum Körperbewusstsein verschaffen.

Joseph Hubertus Pilates im Alter von 60 Jahren.

Die Übungen werden im Liegen oder Sitzen absolviert. Dabei ist die exakte Ausführung wichtiger als häufige Wiederholungen.

Joseph Hubertus Pilates selbst verspricht nach 10 Stunden seines Trainings eine spürbare Veränderung, nach 20 Stunden erste Rückmeldungen aus Ihrer Umgebung und nach 30 Stunden einen neuen Körper.

Nun ja, ich gebe zu, dass mich die Kraft des positiven Denkens anspricht, und tatsächlich schwören viele auf einen flachen, festen Bauch, einen starken Rücken und schlanke Muskeln.

Verbessern Sie also Ihre Haltung, dehnen Sie die Muskulatur.

Was Pilates so wertvoll macht

Als Therapeut hat mich natürlich auch die Antriebsquelle interessiert, aus der Joseph Hubertus Pilates schöpfen konnte. Verblüffenderweise war er nicht der athletische Typ, dem große Leistungen in die Wiege gelegt worden wären. Vielmehr soll er ein kränkliches Kind gewesen sein (Asthma, Rachitis, Rheuma) dessen größter Wunsch es war, stärker und gesünder zu sein.

Mit 14 Jahren war er eifriger Sportler (Ski, Tauchen, Gymnastik), mit 32 zog er nach England wo er als Boxer, Zirkusartist und Selbstverteidigungstrainer für Detektive seinen Lebensunterhalt verdiente.

Als Deutscher bei Ausbruch des ersten Weltkriegs auf der Isle of Man interniert, macht er seine Mitgefangenen fit. Seine Anstrengungen sollten sich auszahlen, denn bei der riesigen Grippeepidemie, die nach dem Krieg in England Millionen von Opfern forderte, erkrankte keiner seiner Schüler.

Als Pilates begann, mit einigen der Kriegsbeschädigten zu trainieren, wobei er sie ihr eigenes Körpergewicht einsetzen ließ, entwickelte er Übungen gegen die falschen Gewohnheiten einer ungleichgewichtigen Körperhaltung.

Fragen Sie heute einen Rehabilitationsexperten oder Chiropraktiker nach Pilates, so wird Ihnen dieser die ausgezeichnete Wirkung für unterentwickelte Bewegungsabläufe und verbesserte Körperhaltung bestätigen.

Eine interessante Lebensgeschichte also, die glaubwürdig macht, was diesen streitbaren Mann umgetrieben hat. Und so möchte ich Ihnen Pilates ans Herz legen als eine sehr persönliche Erfahrung. Hören Sie auf Ihren Körper!

Meine Empfehlung:

Ihre Fragen nach einem vertieften Köperbewußtsein stehen vielleicht nicht allein. Konflikte und weitere Anliegen lassen sich in einem persönlichen Gespräch häufig rasch klären. Scheuen Sie sich nicht dafür Hilfe in Anspruch zu nehmen! Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Termin vereinbaren