Missbrauch

Wenn Ihnen unvorstellbares Leid widerfahren ist, so kann helfen, genau das endlich zur Sprache zu bringen. Mit Bildern, Bewegungen, Farben. In Gedanken die – vielleicht nach langer Zeit – beginnen zu lauten. Vielleicht in Worten.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten begleite ich Menschen mit Mißbrauchserfahrungen. Ich kenne die existentiellen Nöte, wenn einem kein Gehör geschenkt wird. Wenn kein Raum da ist, in dem sich mensch angstfrei bewegen, ausdrücken, artikulieren und sprechen mag. Manchmal geht es darum Abstand zu gewinnen, zu lachen, zu verarbeiten, Pläne zu schmieden, loszulassen und immer darum, ganz zuversichtlich aus eigener Kraft nach vorn blicken zu können. Jeder Kreis hat einen Ausgang!

In meiner Privatpraxis für Psychotherapie biete ich sofort freie Therapieplätze an. Eine Kostenübernahme ist möglich für bestimmte Fallgruppen (FSM).

Für Menschen, die Opfer sexualisierter Gewalt in Institutionen oder im familiären Bereich geworden sind, stehen weiterhin Mittel im Fonds Sexueller Missbrauch (FSM) zur Verfügung.

Diese Hilfe steht Ihnen zu. Es ist also kein Almosen!

Sie können diese Unterstützung mit meiner Hilfe direkt dort beantragen. So ist Ihnen professionelle Hilfe bei der Bewältigung Ihrer Anliegen von allem Anfang an sicher.

Durch mehrjährige Erfahrung (zugelassen in eigener Praxis seit 1997) als Therapeut und Supervisor im Frauenhaus, blicken Sie mit mir unerschrocken und wach auf Ihre Situation jetzt und bewältigen jene Fragen, die sich Ihnen nicht nur in stillen Stunden oder Situationen stellen, sie geradezu überfallen, sondern vermutlich auch den Alltag prägen.

Manchmal still und leise. Nicht alles läuft perfekt und rund. Manchmal schrill und laut. Und selbst wenn größere Teile Ihrer Alltagsbewältigung Schiffbruch erlitten haben, so lassen sich dennoch ganz behutsam Schritte finden, um den Ungeheuern der Angst, Scham, Schuld und wie sie auch immer heißen mögen, munter bis trotzig ihre Kraft zu nehmen.

Denn in Ihrer Hand liegt ein entscheidender Vorteil: Nur Sie wissen genau, was und wie Sie und vielleicht auch warum lähmt und Aufmerksamkeit verschlingt, die Sie viel lieber jetzt als Kraft und Mut für Ihr Leben einsetzen wollen und werden.

Aber vielleicht sind Ihre Fragen auch ganz andere! Scheuen Sie sich nicht, mich direkt anzusprechen. Jeder Kontakt unterliegt der strengsten und umfassendsten Schweigepflicht als Psychotherapeut.

Nur Mut! Es gehört zu einem souveränene Menschen sich die Hilfe zu verschaffen, die er benötigt.

Eine mögliche Kostenübernahme für psychotherapeutische Sitzungen bei mir basieren auf den Empfehlungen des Runden Tisches „Sexueller Kindesmissbrauch in Abhängigkeits- und Machtverhältnissen in privaten und öffentlichen Einrichtungen und im familiären Bereich“.

Privatpraxis für Psychotherapie Peter Ewers (HP-Psych.)
Diesterwegstr. 21, 33604 Bielefeld
Tel.: 0176 – 636 582 75

Bildnachweis: Ausschnitt aus Marlene Dumas, Venus with the Body of Adonis, 2015–16. Ink wash and metallic acrylic on paper. 25,5 x 28,5 cm. Collection of the artist. © Marlene Dumas. Photo: Peter Cox.